Nachhaltiges Leder

Nachhaltiges Leder – geht das überhaupt?

Ist der Schulranzen deines Papas oder gar Großvaters noch in deiner lebhaften Erinnerung, dann weißt du um den ideellen und materiellen Wert eines Produkts aus nachhaltigem Leder. Obwohl das gute Stück in die Jahre gekommen ist, befindet es sich vielleicht noch in einem guten Zustand. Vielleicht besitz du das gute Stück noch oder hast es vielleicht auf dem Flohmarkt verkauft.
Zu der Zeit deines Großvaters waren die Leder meist noch alle nachhaltig und umweltfreundlich gegerbt. Das hat sich leider grundlegend geändert. Der Grund ist Zeit. Und Zeit ist Geld, wie es so unschön heißt. Wo eine nachhaltige Gerbung (pflanzliche Gerbung oder auch vegetabile Gerbung genannt) oft Wochen dauert, benötigt die Gerbung mit Chemie oft nur Tage oder gar Stunden. Der angebliche Vorteil, dass die Leder schnell haltbar gemacht werden können, hat gleich mehrere Nachteile. Chromgegerbte Leder sind sehr umweltschädlich. Nicht selten werden die Gerbflüssigkeiten ungefiltert in die Flüsse geleitet. Die Gerber, oft sehr arme Arbeiter, stehen ungeschützt und barfuß in der chemischen Gerbflüssigkeit und stampfen die Leder geschmeidig. Bei falscher Anwendung der Chromgerbung kann sogar Chrom-IV entstehen, was nachweislich krebserregend ist.

Du wirst Lederprodukte aus nachhaltigem Leder niemals zum Schnäppchenpreis bekommen. Handwerklich hergestelltes Leder benötigt einfach vielmehr Zeit und ist dadurch immer teurer. Du brauchst kein großer Lederexperte zu sein. Nimm einfach mal ein pflanzlich gegerbtes Leder in die Hand und rieche dran. Du wirst den Unterschied sofort wahrnehmen und nie wieder ein anderes Leder kaufen wollen.

Schnell tritt auch immer die Frage nach Bio-Leder auf. Ja, es gibt Bio-Leder und sogar auch Demeter-Leder, doch sind diese Bestände und Herden so klein, dass sie den Markt nicht versorgen können.

Wäre es nicht schön, wenn dein Enkelkind eines Tages deine Geldbörse in den Händen hält und du ein Stück nachhaltiges Leder voller Geschichten deines Lebens weiterreichst?

Schon beim Kauf kannst du an die Zukunft denken und in deinen Visionen Menschen sehen, die liebevoll Lederstücke aus deinem Erbe in den Händen halten.
Du findest in unserem Online-Shop eine große Auswahl an Produkten aus nachhaltigem Leder. Schaue doch mal bei unseren Bestsellern vorbei, vielleicht entspricht das ein oder andere Schmuckstück genau deinem Geschmack.

Die vegetabile Gerbung war über lange Zeit die Einzige Gerbung überhaupt. Nachweislich wurde bereits vor Über 5000 Jahren die pflanzliche Gerbung Entdeckt. Heute beträgt der Anteil der Vegetabilen Gerbung nur noch ca. 10 % in der Lederherstellung.

Nordisches Rind für südliches, nachhaltiges Leder

Nachhaltigkeit fängt bei der Tierhaltung an. Hier steht das Wohl der Tiere an erster Stelle. Gehen die Bauern sorgsam mit dem Leben eines Nutztieres um, erhältst du ein hochwertiges Fleisch und natürlich ein nachhaltiges Leder. Alle unsere Leder stammen aus Nordeuropa, da diese die beste Haltungsform aufweisen.
Edles Vachetta Leder wird in Italien gegerbt und in Handarbeit in Deutschland zu hochwertigen Lederprodukten verarbeitet. Natürlich kann es auch vorkommen, dass dein Lederprodukt eine charakteristische Narbe hat. Denn eins sollte uns allen klar sein. Rinder und Kühe stehen auf der Weide und liegen nicht im Bett. :-)

Nachhaltiges Leder ist und bleibt ein Naturstoff, der bei guter Pflege langlebig und robust ist. Besonders durch die pflanzliche Gerbung, die umweltschonender für Gewässer als die Chromgerbung mit Salzen ist, entsteht ein nachhaltiges Leder-Produkt. Nur etwa 10 % der Hersteller achten auf nachhaltige Verarbeitung von Leder. In südlichen Ländern, besonders Italien kannst du noch traditionelle Gerbereien entdecken, deren Besitzer über ein jahrhundertelanges Wissen verfügen, welches die Gerber in die Verarbeitung von nachhaltigem Leder einbringen. In Gerbergruben werden die Rinderhäute in eine Lauge aus Pflanzensud, zum Beispiel Eichen- und Fichtenrinde, Olivenblättern oder Rhabarberwurzeln, bis zu sechzig Tagen gegerbt, um diese nachhaltig haltbar zu machen
.

Tradition für modernes Design mit nachhaltigem Leder

Alle unsere Produkte verwenden dieses ökologische Leder. Besonders edel wirkt unser Leder an der iPad Pro oder Macbook Pro Hülle FRIEDRICH. Hier verwenden wir ein sogenanntes Walkleder, welches über Stunden weich „gewalkt“ wird. Auch unsere Schreibtischunterlage KARL hat ein tolles Erscheinungsbild. Hier verwenden wir z.B. sehr festes Leder, da eine Schreibunterlage diesen Anspruch haben sollte. Unser Nachhaltiges Leder ist angenehm und schmeichelt deinen Händen. Nimm unsere Produkte einmal in die Hand. Du wirst begeistert sein.

Die Nachhaltigkeit von Leder zeichnet sich besonders durch gute Verarbeitung und hochwertige Qualität aus. Leder muss deinen Ansprüchen und dem Verwendungszweck entsprechen. Dann ist es mal für dich weich und anschmiegsam oder eben stabil und fest.

In der Orthopädie wird nachhaltiges Leder gerne genutzt, weil es sich durch die Körperwärme an deine Gelenke anschmiegt. So ist Leder nachhaltig in der Medizin einsetzbar. Außerdem solltest du bei Sohlen immer darauf achten, dass diese nachhaltig und pflanzlich gegerbt sind. Barfuß auf chromgegerbtem Leder laufen? Einen ganzen Sommer lang? Ein absolutes No-Go und nicht zu empfehlen.

Von der Natur in die Hand

Lederprodukte, die mit viel Sorgfalt und handwerklichem Können hergestellt werden, genießen besonders hohes Ansehen. Du riechst förmlich die Natur, die in Gebrauchsgegenständen aus nachhaltigem Leder gefertigt sind. Du fühlst, wie wertvoll deine Schlüsseltasche sich im täglichen Gebrauch anfühlt.

Bedauerlicherweise belastet chromgegerbtes Leder Flüsse und Seen in den ärmeren Ländern. Außerdem können chemische Verbindungen bei manchen Menschen Allergien und Hautrötungen hervorrufen.

Grundsätzlich gilt: besser Klasse statt Masse und nachhaltiges Leder bereitet dir lange Freude. Zu oft landen beschädigte Produkte aus schneller Produktion nach kurzer Zeit in der Mülltonne. Eine lederne Schreibtischunterlage schont deine Möbel aus Holz oder Glas vor Kratzern. Zudem wertet nachhaltiges Leder ein schlichtes Wohn-Ambiente auf. Gehörst du eher zu den organisierten Menschen, dann wird dir der Kabelorganizer aus nachhaltigem Leder gefallen. Die Schlaufen ersetzen herkömmliche Plastikklemmen und bringen Ordnung in den Kabelsalat, der sich gerne bei täglichem Gebrauch entwickelt. Deine Notizblöcke, Kugelschreiber und Büroutensilien finden in einem schicken Ledercase einen sinnvollen Platz.

Reinigung und Pflege von nachhaltigem Leder

Verschmutzungen, die im Alltag schnell mal auftreten, kannst du ganz einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Pflanzlich gegerbtes Leder ist nicht besonders anspruchsvoll. Auch auftretende Kratzer, die schnell mal entstehen können, bekommst du meist immer mit einem feuchten Tuch weggezaubert. Hin- und wieder kannst du deinem Lederprodukt etwas gutes tun und dieses mit einer Ledercreme einreiben. Dann wird diese nicht spröde und hält tatsächlich ein Leben lang. Sollte dein Produkt einmal stärker verschmutzen, so kannst du mit einem speziellen Lederreinigungsmittel diesen Schmutz mühelos entfernen. Ein Schaum umfängt die Schmutzpartikel auf dem nachhaltigen Leder und entfernt diese beim abwischen. Mit einem weichen Schwamm trägst du das Mittel auf und anschließend entfernst du Reste mit einem weichen Tuch.

Nachhaltiges Leder ist ein Naturprodukt und dank deiner regelmäßigen Pflege bleibt es geschmeidig. Behandelst du es mit einer universellen farblosen Ledercreme, wird es nicht brüchig.

Bei Flecken durch Flüssigkeiten raten Experten, den Fleck im Leder mit einem Tuch trocken zu tupfen. Hochwertige Pflegekomponenten eignen sich zur Auffrischung und Intensivierung von Farben.

Bestelle jetzt dein Produkt aus nachhaltigem Leder bei GOOD WILHELM. Bei Fragen stehen wir dir gerne mit fachlicher Unterstützung zur Seite. Nehme dafür einfach Kontakt zu uns auf.

Sold out

Sold out

Sold out

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft